Jahresrückblick – das war 2020!

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. 2020 war ein außergewöhnliches Jahr, wie wir alle es noch nie erlebt haben. Wir mussten Zuhause bleiben, von Zuhause aus arbeiten, Reisen und Veranstaltungen wurden abgesagt, Familie und Freunde konnten wir nicht oder nur unter strengen Sicherheitsbedingungen sehen, monatelang konnten Präsenzgottesdienste nicht stattfinden – ein Virus stellt unser Leben auf den Kopf. Zeit, auch einmal auf das zurückzublicken, was die Gemeinde Marienhfe-Norden in diesem Jahr bewegt hat.

14.03.2020 | Das neuartige Coronavirus hält die Welt bereits seit einigen Monaten in Atem; mittlerweile gibt es auch erste Infektionen in der Region. Bereits am Vortag wurde bekannt, dass die Schulen geschlossen werden. Am 14. März 2020 wird bekannt, dass die Präsenzgottesdienste im gesamten Bezirk bis auf Weiteres ausgesetzt werden. Wenige Tage später verkündet die Bundesregierung zahlreiche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus. Die Kirchentüren bleiben in den nächsten Wochen und Monaten geschlossen.

12.04.2020 | Es ist Ostern und zum ersten Mal kann der höchste christliche Feiertag nicht in der Kirche gefeiert werden. Die Sonntagsschüler haben sich jedoch etwas ausgedacht und Zuhause gebastelt. Es sind mehrere Osterhasen unterwegs, sodass alle Gemeindemitglieder, von den Jüngsten bis zu den Ältesten, am Ende des Tages eine kleine, süße und besonders liebevoll verpackte Osterüberraschung an der Haustür erhalten haben. Auch ansonsten finden die Gemeindemitglieder neue Wege und Möglichkeiten, in dieser außergewöhnlichen Situation weiterhin miteinander in Kontakt zu bleiben. So wird zum Beispiel eine eigene WhatsApp-Gruppe erstellt, in der seitdem täglich der Kontakt miteinander gepflegt wird. Einige Gemeindemitglieder halten auch in dieser Gruppe ganz tolle Überraschungen für die anderen Mitglieder bereit. So werden die Mitglieder der Gruppe beispielweise mit persönlichen Grüßen, selbst gespielten oder selbst gesungenen Liedern sowie vorgetragenen Gedichten erfreut.

10.05.2020 | In unserer Gemeinde ist es zur Tradition geworden, dass alle Mütter am Muttertag nach dem Gottesdienst eine kleine Überraschung als Dank für ihre Arbeit bekommen. Dieses Jahr ist das so nicht möglich; die Präsenzgottesdienste sind immer noch ausgesetzt. Wieder sind es die Sonntagsschüler, die im Homeoffice für alle Mütter basteln. Helferinnen und Helfer verteilen die gebastelten Geschenke dann an den Haustüren.

07.06.2020 | Die Lage entspannt sich; Bund und Länder beschließen im Mai zahlreiche Lockerungen, die auch Präsenzgottesdienste wieder ermöglichen. Unsere Gemeinde lässt sich noch etwas Zeit, bis ein funktionierendes Hygienekonzept erarbeitet ist, das dafür sorgt, dass alle den Gottesdienst mit einem Gefühl von Sicherheit besuchen können. Unsere Amtsrträger planen, rücken Sitzbänke hin und her, markieren Laufwege und erstellen Sitzpläne. Dann, am 7. Juni 2020, ist es endlich soweit. Der erste Präsenzgottesdienst mit Heiligem Abendmahl nach drei Monaten findet statt. Die Welt, in der wir leben, ist jedoch eine völlig andere als noch vor nur drei Monaten. Wir müssen auf Abstand zueinander gehen, wir können nicht singen, wir können dem Chor nicht zuhören, wir müssen beim Heiligen Abendmahl einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wir dürfen uns nicht umarmen und manche Gemeindemitglieder sehen wir überhaupt nicht. Indem wir diese Abstands- und Hygieneregeln befolgen, tragen wir unseren Teil zur Bekämpfung der Pandemie bei. Und bei all den Einschränkungen überwiegt während des ersten Gottesdienstes doch die Freude, endlich wieder etwas Gemeinschaft haben zu können und einander zu sehen.

15.07.2020 | Der Bezirksälteste Udo Eilts besucht unsere Gemeinde und verabschiedet unseren langjährigen Priester Besel aus der Gemeinde. Er wird am darauffolgenden Sonntag die Aufgabe des Gemeindevorstehers auf der Insel Norderney übernehmen. Wir sind traurig darüber, einen tollen Priester abzugeben, freuen uns aber umso mehr, der Gemeinde Norderney einen großartigen Vorsteher zu übergeben.

09.08.2020 | Erfreulicherweise kehren immer mehr Gemeindemitglieder in die Präsenzgottesdienste zurück. Dadurch wird es allerdings notwenig, die Gemeinde in zwei Gruppen aufzuteilen, die die Sonntagsgottesdienste von nun an im wöchentlichen Wechsel besuchen.

04.10.2020 | Wir feiern Erntedank und damit möglichst viele das Erntedankfest in der Kirche feiern können, finden erstmals zwei Gottesdienste nacheinander statt. Den Anfang macht die Gruppe B, die um 09:30 Uhr zum Gottesdienst eingeladen ist. „Spätschicht“ hat derweil die Gruppe A, die schließlich um 11:00 Uhr den Erntedankgottesdienst besucht. Dieses Vorgehen wird zum Gottesdienst für die Entschlafenen Anfang November wiederholt; dieses Mal ist die Gruppe A zuerst an der Reihe.

29.11.2020 | Der Bezirksälteste Udo Eilts besucht unsere Gemeinde und feiert den 1. Adventsgottesdienst. Es ist der allererste Gottesdienst, der aus unserer Gemeinde per YouTube-Livestream an die Gemeindemitglieder, die nicht anwesend sind, live übertragen wird.

09.12.2020 | Bischof Beutz besucht unsere Gemeinde.

25.12.2020 | Die Gemeinde feiert den Weihnachtsgottesdienst.

27.12.2020 | Wir feiern den letzten Gottesdienst des Jahres 2020. Im Namen aller Amtsträger bedankt sich unser Vorsteher Priester Reents für die großartige Mithilfe, die Geduld und das Verständnis aller in dieser schwierigen Zeit. Für alles, was in dieser neuen Situation vielleicht nicht perfekt gelaufen sei, entschuldigt er sich im Namen der Amtsträger. 2020 lehrte uns, das scheinbar Alltägliche zu schätzen und brachte uns bei, auf Vieles zu verzichten, um gemeinsam mit unseren Mitmenschen auf ein größeres Ziel hinzuarbeiten. Nehmen wir die positiven sowie negativen Erinnerungen und Eindrücke mit und freuen uns auf ein besseres, gesundes 2021.