Gemeinsam Musizieren beim Chortag mit anschließender Andacht im Bezirk Emden

Tag des Chorsingens mit Priester Gerrit Junge

Dazu eingeladen waren alle ohne Altersbeschränkung und Chorzugehörigkeit, die gerne singen möchten. Für den 15.10.22 hatte Gerrit Junge ein buntes musikalisches Programm vorbereitet, das an diesem Tag in der Kirche Aurich erarbeitet wurde. In einer abschließenden musikalischen Andacht wurde das erprobte Programm präsentiert. Die Proben dazu begannen um 11:00Uhr. Mitgebrachtes Essen war für die Pausen zu einem Buffet angerichtet worden.

Um 17:00Uhr startete die musikalische Andacht, eingeleitet von Priester Martin Besel mit einem Gebet. Gerrit Junge übernahm dann die Einführung in die Liedvorträge: Wir beten dich an war das Opening, ein Impuls für die heutige Andacht. Mit Unterstützung an der Pauke erklang dann ein Pfingstlied „Schmückt das Fest mit Maien“. Priester Gerd Pallasch leitete über zu einem weiteren Teil der Andacht mit Gedanken zur Dankbarkeit. Er zitierte einen Spruch des englischen Staatsmanns und Philosophen Sir Francis Bacon, auf den er in den sozialen Medien gestoßen war: „Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.“ Christen können dem himmlischen Vater für all das wunderbare Gute, was er uns geschenkt hat, danken. „Gründe unserem himmlischen Vater Danke zu sagen gibt es viele. Und Möglichkeiten die Dankbarkeit zu zeigen gibt es auch viele“, sagte er und benannte einige Beispiele.

Meine Hoffnung und meine Freude war sodann ein weiterer vorgetragener Klassiker aus dem Programm. Halleluja preiset dem Herrn war etwas zum Mitsingen. Piano, Querflöte, Cello sowie ein Quartett aus dem Chor mit Oberstimme rundeten die Musikbeiträge ab.